[./introduction.html]
[./index.html]
[./herstellung.html]
[./verbindungstechnik.html]
[./architektur.html]
[./kfz.html]
[./luftfahrt.html]
[./schifffahrt.html]
[./solartechnik.html]
[./windkraftanlagen.html]
[./tests.html]
[./berechnungen.html]
[./fotos.html]
[./auszeichnungen.html]
[./investoren.html]
[./kontakt.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Windkraftanlagen

Durch die Verwendung der vorgestellten Leichtbaustruktur können bereits bei der Erstellung einer solchen Anlage die Ressourcen aufgrund der möglichen Materialeinsparungen geschont werden. Die aus der Materialeinsparung resultierende  Gewichtsverringerung bewirkt weitere Vorteile an den Anlagen. Allein wegen der Gewichtseinsparung am Turm kann das Fundament vereinfacht werden. Das geringere Gewicht des Rotors bewirkt niedrigere Lagerlasten und damit verringerten Verschleiß und höheren einen Wirkungsgrad der Anlage. Zudem werden die Herstellungskosten durch die Materialersparnis gesenkt. Nachdem einzelne Teilsegmente problemlos aneinander gefügt werden können werden auch der Transport und die Montage vor Ort vereinfacht.
Nachstehend sind Aufnahmen einiger Konstruktionsdetails abgebildet anhand derer die Möglichkeiten abgeschätzt werden können.
  
Leichtbau - Strukturelemente